Link zur Startseite

Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe (Adventist Development and Relief Agency)

Adra 
Adra

Adventistische Entwicklungs- und Katastrophenhilfe ist eine vom Staat unabhängige, selbstständige Organisation der protestantischen Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten.
ADRA hilft Menschen in Not - unabhängig von ihrer ethnischen Herkunft, politischen oder religiösen Einstellung.
Unsere Arbeitsweise:
Bei der Projektfindung und -durchführung arbeitet ADRA Österreich nur mit ADRA-Partnern vor Ort zusammen. Die Projekte werden aus privaten Spenden sowie durch Mittel anderer Organisationen oder durch staatliche Förderung finanziert. Die Projektevaluierung erfolgt durch international zusammen gestellte Teams und, oder, Mitarbeiter der Geldgeber. ADRA Österreich wählt die zu fördernden Projekte unabhängig von anderen aus und legt diese, sofern nötig, ihren Partnern zur Co-Finanzierung vor.

Unser Auftrag
Damit Menschen wieder hoffen können.
Menschen in körperlichen, wirtschaftlichen oder psycho-sozialen Notlagen beizustehen und somit die Liebe Gottes durch konkretes Handeln sichtbar zu machen, darin sehen wir unseren Auftrag. Grundlagen zu schaffen, damit Menschen wieder hoffen können und für ihre Zukunft eine Perspektive gewinnen, ist Sinn und Ziel unserer Arbeit.

 

EZA Partnerländer:
Osteuropäische Länder (Serbien, Moldawien, Ukraine, Ungarn, Bulgarien, Russland), Indien, Äthiopien


Kontakt:

Adresse:

Telefon:

Fax:

E-Mail:

Homepage:

Kontaktperson:

Nussdorfer Str. 5, 1090 Wien

+43 (0)13196043

+43 (0)13196042

office@adra.at

Externe Verknüpfung www.adra.at

Marcel Wagner

 

Weiterführende Links:

Stand:  08.02.2010

  

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).