Link zur Startseite

Erklärung von Graz für solidarische Entwicklung

EVG

EVG 
EVG

Anfang der 70er Jahre begann eine Gruppe von GrazerInnen sich mit dem herrschenden Lebensstil unserer westlichen Welt auseinanderzusetzen, welche Folgen er für die Länder des Südens hat und was wir dazubeitragen können um dieses Ungleichgewicht zu verändern. Die Überentwicklung in den Industriestaaten und die Unterentwicklung in den meisten Ländern Afrikas, Lateinamerikas und auch Asiens war für uns der Ansatzpunkt unseren Reichtum mit den Menschen dieser Länder zu teilen, was zwangsläufig zu einer Selbstbesteuerung führte. Aus dieser Initiative entwickelte sich die ERKLÄRUNG VON GRAZ für solidarische Entwicklung.

Die Selbstbesteuerung ermöglicht uns die Auswahl unserer Projekte unabhängig, ohne jegliche Einmischung von außen zu treffen.

EZA Partnerländer:
Burkina Faso, Tansania, Nicaragua, Guatemala

Kontakt:

Adresse:

Telefon:

Fax:

E-Mail:

Homepage:

Kontaktperson:

Mandellstraße 24

0316/841034

-

office@evg-eza.org 

Externe Verknüpfung www.evg-eza.org 

Tina Weisshaupt

 

Weiterführende Links:


Stand: 18.06.2010 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).