Link zur Startseite

Verein Fischernetz der Hoffnung

Learning & Skilltrainingcenter for Women & Children in Katchang/ The Gambia

Fischernetz der Hoffnung 
Fischernetz der Hoffnung

Die Idee für das Projekt entstand 2007 beim ersten Besuch der Initiatorin Dr. Gisela Schwarz in Gambia. Getragen vom Bildungs- u. Entwicklungswunsch der Frauen vor Ort, wurde 2008 das Bildungsprojekt mit Sitz in Graz gegründet. Gambia ist eines der ärmsten Länder der Welt mit einer Analphabetenrate von 60%. Die Lage der Frauen und Kinder ist sehr schwierig, einerseits durch den hohen Anteil der Kinderarbeit und das frühe Heiratsalter der Mädchen ab 15 Jahren. Das Projekt läuft jetzt im 6. Jahr und ist durch die Gründung eines Schulkomitees fest verankert. 9 Komiteemitglieder sind für die Umsetzung vor Ort verantwortlich. Gründungsmitglied Hr. Abdou Cisse (Wohnhaft in Graz) fungiert als Vermittler und Dolmetscher zwischen den Kulturen. Die Alphabetisierungsgruppe umfasst derzeit 27 Frauen. Unser Kindergarten beherbergt 40 Kinder - davon 2/3 Mädchen. 2012 wurde zusätzlich ein Skilltraining Bereich für Batiken- und Seifenerzeugung gegründet - als Einnahmequelle für Frauen. Finanziert wird das Projekt durch private Spender und dem Land Steiermark. Ziel ist die Errichtung eines eigenen Bildungsgebäudes u. die dafür notwendige Infrastruktur sowie der Aufbau von pädagogischem Personal.

 

EZA Partnerländer:

The Gambia

 

Kontakt:

 

Adresse: Brucknerstraße 86
Telefon: 0676/4306355
Fax:
E-Mail:  story.gisela@tmo.at
Homepage: Externe Verknüpfung www.gisela-schwarz.at
Kontaktperson:  Dr. Gisela Schwarz

 

 

 

 

 

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).