Link zur Startseite

Mali - Eine Spurensuche

Lesung und Gespräch

Beginn:
28.04.2015, 19:00 Uhr
Termine-Arten:
Lernen & Wissen
Ort:
Afro-Asiatisches Institut
Leechgasse 24
8010  Graz
Anfahrt:
Interaktive Landkarte 
Mali 
Mali

Mali - Eine Spurensuche
Doris Byer

Die Wiener Historikerin und Anthropologin Doris Byer hat gemeinsam mit dem jungen Franzosen Abdoulaye Sima die Geschichte seiner aus Mali stammenden Vorfahren erarbeitet. Dabei wird die immer wieder vergessene, Jahrhunderte alte Nähe zwischen Europa und Afrika auf vielschichtige Weise deutlich.

Doris Byers Buch ist vieles in einem: Eine transkulturelle Familiengeschichte, eine Geschichte des westlichen Sudan von mythischer Vorzeit bis in die Gegenwart, ein Abriss der Kolonialgeschichte Westafrikas, eine Geschichte der Arbeitsmigration in diesem Raum. Es bietet auch einen erstaunlichen Einblick in den Alltag der Menschen eines gigantischen, erst seit zwei Generationen dekolonisierten Gebietes mit willkürlich von den Westmächten in den 1960er Jahren gezogenen Grenzen, krisengeschüttelt und doch irgendwie funktionierend.

Und nicht zuletzt ist "Mali" der Bericht von einer emotional anstrengenden Reise vom Niger bis zur Mündung des Senegal in den Atlantik, bei der die Autorin die unaufhebbare Verflechtung von Afrika und Europa ebenso hinterfragt wie ihr eigene Rolle in diesem Unternehmen.

Ein überraschendes und bei aller politischen Schärfe nie verallgemeinerndes Buch, in dem sich die Geschichte dies- und jenseits von Sahara und Mittelmeer in den Lebensläufen einer Familie aus Mali widerspiegelt.

Wann: Dienstag, 28. April 2015, 19:00 Uhr
Wo: Afro-Asiatisches Institut, Leechgasse 24, 8010 Graz

Eine Veranstaltung des Afro-Asiatischen Institut in Kooperation mit dem Afrikanischen Dachverband Steiermark.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).