Link zur Startseite

Land der Integren. Burkina Fasos Geschichte, Politik und seine ewig fremden Frauen

Buchvorstellung mit Günther Lanier

Beginn:
12.04.2018, 19:00 Uhr
Terminart:
Lernen & Wissen, Graz
Ort:
Weltladen
Reitschulgasse 14
8010  Graz
Anfahrt:
Interaktive Landkarte 

„Land der Integren" kann als eines der bedeutendsten Werke über Burkina Faso gesehen werden. Es zeigt die Geschichte des Landes, geprägt von europäischen Kolonialmächten und politischen Unsicherheiten. Ein Fokus liegt auf das unterdrückte Leben der Frauen. Nur selten in der offiziellen Geschichte des patriarchalen Burkina Faso zu sehen, tragen sie mit ihrer Arbeit in Landwirtschaft und Haushalten zum Überleben des Staates bei. „Land der Integren" zeigt ihre schwierigen Lebensbedingungen unter Einflüssen von Polygynie, Kinderhochzeiten und Hexereivorwürfen.

Günter Lanier beschäftigt sich schon seit seinem Studium mit Entwicklungspolitik. Seit 2002 befindet sich sein Lebensmittelpunkt in Ouagadougou, der Hauptstadt Burkina Fasos. Lanier engagiert sich vor allem gegen Gewalt an Frauen.

Eintritt frei!


 


 

 


 


 


 

.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).