Link zur Startseite

Fertigstellung der Krankenstation in Ekwulobia/Nigeria (1. Fortsetzungsprojekt)

Förderverein UZO EZI - Bildung als Tor zu einer besseren Zukunft

[06.06.2019] Mit Unterstützung des Landes Steiermark wurde der Rohbau der Krankenstation fertiggestellt. In der zweiten Phase sollen die Installationsarbeiten durchgeführt und die Innen- und Außenräume, Behandlungs- und Sanitärräume und ein einfaches Labor fertiggestellt werden, sodass eine Inbetriebnahme mit Jahresende 2019 erfolgen kann. Außerdem soll ein Wasserspeicher-Turm die Wasserversorgung sicherstellen. Es sollen täglich ein Arzt und eine Krankenschwester vor Ort sein. Die Personalkosten werden aus den Behandlungsbeiträgen sowie von der Gemeinde und Spenden der nigerianischen Community in Österreich finanziert. Die Träger der Krankenstation werden der örtliche Verein (GISCE) und die Gemeinde Ekwulobia sein. Die Gesamtkosten betragen € 21.500,00, der Antragsteller und die Sponsoren bringen gemeinsam  € 5.500,00 auf, der Projektpartner leistet einen Beitrag von € 1.000,00.

Dieses Projekt trägt zur Erreichung des Zieles 3 der Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen bei.

Förderung aus Mitteln der FairStyria-Entwicklungszusammenarbeit des Landes Steiermark: € 15.000,00


 

Weitere Informationen

Übersicht über die FairStyria-Projekte:
=> Externe Verknüpfung www.fairstyria.at/projekte

Steirische Inititiativen der Entwicklungszusammenarbeit:
=> Externe Verknüpfung www.fairstyria.at/cms/ziel/44310793/DE/

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).