Link zur Startseite

Die Klimakrise und wir

Vortrag & Diskussion mit Gästen aus Brasilien

Beginn:
14.11.2019, 19:00 Uhr
Terminart:
Lernen & Wissen, Weiz
Ort:
Stadtbücherei Weiz
Südtirolerplatz 1
8160  Weiz
Anfahrt:
Interaktive Landkarte 
Veranstalter:
Welthaus Diözese Graz-Seckau

Podiumsdiskussion mit Gästen aus Brasilien und Bgm. Erwin Gruber (Gasen)

Mercosur_Klimakrise_Abkommen © Marc Adobe Stock
Mercosur_Klimakrise_Abkommen
© Marc Adobe Stock

Starkregen und Überschwemmungen hier, Ernteausfälle durch Dürren dort: Die Folgen des Klimawandels sind regional sehr unterschiedlich. Gemeinsam ist ihnen, dass sie immer mehr Menschen in existenzielle Not bringen. Besonders betroffen sind dabei Menschen, die von der Landwirtschaft abhängig sind - eine Lebensgrundlage, die so grundlegend von natürlichen Ressourcen und dem Wetter bestimmt wird, wie kaum eine andere.

Renata Costa Cézar de Albuquerque und José Plácido Da Silva Junior aus Brasilien berichten, was es für Mensch und Natur bedeutet, wenn alles wirtschaftlichen Interessen untergeordnet wird. Die Zerstörung der „grünen Lunge der Erde" ist nur ein Beispiel von vielen, wie sich die industrielle Landwirtschaft auf uns und auf das Klima auswirkt. Gemeinsam mit Bürgermeister Erwin Gruber diskutieren sie über die Herausforderungen, vor denen die Regionen stehen, welche Maßnahmen wir gegen die Klimakrise ergreifen müssen und wie eine Anpassung an die Folgen gelingen kann.

Begegnungen, die bewegen!

Infos: Externe Verknüpfung www.graz.welthaus.at/termine / Tel. 0316 324556 /  Externe Verknüpfung graz.welthaus.at

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).