Link zur Startseite

Kambodscha - Ein Ikat Weberdorf lebt auf

Einleitung und Gespräch zum Film "Asian Beauty" mit Klaus Rink

Beginn:
29.01.2020, 19:00 Uhr
Terminart:
Lernen & Wissen, Graz
Ort:
Afro-Asiatisches Institut
Leechgasse 24
8010  Graz
Anfahrt:
Interaktive Landkarte 

Der Film „Asian Beauty - Reviving Khmer Ikat Silk. A Japanese Man ́s Quest" (engl., 40min, 2013) berichtet über die traditionelle Ikat Seidenweberei der Khmer, deren Handwerkstradition durch den Krieg in Kambodscha beinahe völlig ausgelöscht wurde. Jener Mann, der wesentlichen Anteil am Überleben dieses Handwerks hatte, war Kikuo Morimoto. Er gründete 1996 eine kleine Seidenweberei in Siem Reap im Nordwesten Kambodschas zur Wiederbelebung der traditionellen Färbe- und Webetechniken. Der Dokumentarfilm von Kenji Yatsu erzählt von Morimotos Leidenschaft zu Ikat und zu Textilien.

Klaus Rink arbeitet neben seiner beruflichen Tätigkeit als Techniker in verschiedenen Theatern. Seit längerem interessiert sich Klaus Rink für traditionelle Textilien und Webetechniken sowohl aus Europa als auch aus Asien.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).