Fairstyria

Viertes Nationales Ressourcenforum 2021 - Neustart in eine ressourcenschonende Zukunft oder zurück in die Vergangenheit?

Beginn:
04.03.2021, 13:00 Uhr
Ende:
05.03.2021, 13:30 Uhr
Terminart:
Lernen & Wissen, Live-Stream, Rat & Hilfe, Religion, Umwelt, Sonstige
Ort:
Online
Anfahrt:
Interaktive Landkarte 
Veranstalter:
Ressourcen Forum Austria
Viertes Nationales Ressourcenforum  © Chinnapong – stock.adobe.com
Viertes Nationales Ressourcenforum
© Chinnapong – stock.adobe.com

Am 4. und 5. März 2021 findet das Nationale Ressourcenforum zum vierten Mal statt - diesmal als Online-Event und unter dem Thema: 

Neustart in eine ressourcenschonende Zukunft oder zurück in die Vergangenheit?

Die letzten Monate waren wirtschaftlich wie gesellschaftlich durch die Corona-Pandemie geprägt. Alle Hoffnungen stehen auf einer Bewältigung der Pandemie und Ihrer Folgen für Gesellschaft und Wirtschaft im Jahr 2021. Dabei darf nicht vergessen werden, dass sich mit der Klima- und Ressourcenkrise eine zweite große Herausforderung für Wirtschaft und Gesellschaft in Österreich wie global stellt.

Deshalb stellen wir am Vierten Nationalen Ressourcenforum die Frage, wie ein Neustart der österreichischen Wirtschaft und des gesellschaftlichen Lebens nun aussehen soll? Wird es ein „Neustart in eine ressourcenschonende Zukunft oder geht es zurück in die Vergangenheit?"

Dies diskutieren Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik und hinterfragen dabei welche Rolle Ressourceneffizienz, Kreislaufwirtschaft, Regionalität und Reindustrialisierung für die Bewältigung der Krise bedeuten.

Programm
Hier finden Sie das ausführliche Programm zum Vierten Nationalen Ressourcenforum am 4. Und 5. März 2021:

Externe Verknüpfung Detailprogramm

Programmübersicht

4. März 2021 | 13.00-17.30

  • Eröffnung
  • Keynote
  • Ressourcenproduktivität - Europas nächstes Geschäftsmodell
  • Parallelforen
  • Welche Rolle haben Regionen und Gemeinden in Bioökonomie und effizienter Kreislaufwirtschaft?
  • Ressourceneffizienz und Kreislaufwirtschaft als Beitrag zu Dekarbonisierung und Klimaschutz
  • Bioökonomie als Chance der Landwirtschaft? Das Beispiel Gülle
  • Spielerisch Jugend für Klima- und Ressourcenschutz motivieren, geht das?
  • Zusammenfassung

4. März 2021 | 19.00-20.30

  • Zukunftsdialog - Neustart in eine ressourcenschonende Zukunft oder zurück in die Vergangenheit?

5. März 2021 | 09.00-13.30

  • Begrüßung
  • Impuls
  • Key Messages - Ressourcennutzung in Österreich 2020
  • Diskussion
  • Welche Rolle spielen globale Wertschöpfungsketten, der Standort und die Finanzmärkte für einen ressourcenschonenden Neustart?
  • Take Home Messages der Parallelforen
  • Plenum 1
  • Ökobilanz des täglichen Lebens
  • Plenum 2
  • Gesucht: Das Geschäftsmodell der Zukunft
  • Zusammenfassung und Ausblick

Zielgruppe
Das „Vierte Nationale Ressourcenforum" richtet sich an VertreterInnen aus Wirtschaft (Industrie, Gewerbe, Landwirtschaft), Bildung, Wissenschaft, öffentlicher Verwaltung und Politik sowie an die interessierte Öffentlichkeit und dient der Bewusstseinsstärkung und dem Informationsaustausch zu Ressourcenfragen und Nachhaltigkeit.

Anmeldung & Kosten
Die Veranstaltung wird als reine Online-Veranstaltung auf der Streaming-Plattform Hopin abgehalten. Sie haben noch keine Erfahrung mit Hopin - dann finden Sie hier eine Externe Verknüpfung Erklärung zur Anmeldung. Für die Anmeldung müssen Sie sich auf der Plattform unter untenstehendem Link mit Emailadresse und Namen einmalig registrieren. Am Tag der Veranstaltung können Sie dann selbständig die einzelnen Veranstaltungsteile online auf der Plattform Hopin besuchen.

Externe Verknüpfung Zur Anmeldung
Die Teilnahme ist kostenlos - aber nicht umsonst!

Rückfragen?
Rückfragen sind jederzeit gerne per Mail an info@ressourcenforum.at willkommen.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).