Entwicklungszusammenarbeit Steiermark

Workshops zur Verhinderung von Teenager-Schwangerschaften in Kakamega, Westkenia

Weltgruppe der Pfarre Lieboch

[18.02.2021] Im County Kakamega in Westkenia sind seit März 2020 und Beginn der Corona-Pandemie insgesamt 7000 Teenager-Schwangerschaften aufgetreten. Die meisten dieser jungen Mütter werden nach der Geburt ihrer Kinder nicht mehr in die Schule zurückkehren und somit schlechte Zukunftschancen haben. Da das Ende der Pandemie nicht absehbar ist, sollen konkrete Maßnahmen gesetzt werden, um junge Mädchen vor diesem Schicksal zu bewahren. Mit Aufklärungs- und Bildungsarbeit durch Gesundheitsfachkräfte soll Bewusstsein für die Auswirkungen von Frühschwangerschaften geschaffen und dadurch weitere Teenager-Schwangerschaften verhindert werden. Zusätzlich sind auch Corona-Hygienemaßnahmen geplant. Insgesamt sollen 180 Mädchen im Alter von 13 bis 18 Jahren in Matungu, Makhokho und Ivakale von diesem Programm profitieren.

Die Gesamtkosten der geplanten Maßnahmen betragen € 2.600,00, der Antragsteller leistet einen Beitrag von € 200,00. 

Projektlaufzeit: 12.10.2020 bis 31.03.2021

Landesförderung aus EZA Mitteln: € 2.400,-  

Vom Land Steiermark geförderte Projekte der Externe Verknüpfung "Weltgruppe Lieboch"

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).