Link zur Startseite

Verdrängt - Erinnern und Gedenken: Der 8. Mai als umkämpfter Erinnerungstag

Podiumsdiskussion

Beginn:
05.05.2015, 19:00 Uhr
Termine-Arten:
Podiumsdiskussion
Ort:
Forum Stadtpark
Stadtpark 1
8010  Graz
Anfahrt:
Interaktive Landkarte 

Di 05.05.2015 - 19:00

Verdrängt - Erinnern und Gedenken: Der 8. Mai als umkämpfter Erinnerungstag

Forum Stadtpark, Stadtpark 1, 8010 Graz | Podiumsdiskussion im Forum Stadtpark des Komitee 8.Mai
Am Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus ergründen wir die Bedeutung des Kriegsendes, die herrschende Erinnerungskultur und das Nachwirken des Faschismus in Österreich nach 1945.

Eintritt frei

 

Komitee 8.Mai

Podiumsdiskussion im Forum Stadtpark

Am Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus laden das Komitee 8. Mai und das Forum Stadtpark zu einer Diskussion ein, um die Bedeutung des Kriegsendes, die herrschende Erinnerungskultur und das Nachwirken des Faschismus in Österreich nach 1945 zu ergründen.

TeilnehmerInnen der Podiumsdiskussion:
- Ines Aftenberger: Autorin zum Thema "Neue Rechte" und Aktivistin
- Daniela Grabe: Obfrau des Vereins für Gedenkkultur in Graz (Stolpersteine)
- Karl Pfeifer: Zeitzeuge und Journalist
- Karin Schmidlechner-Lienhart: Zeithistorikerin und Professorin an der Karl-Franzens-Universität Graz
- Natascha Strobl: Sprecherin der Offensive gegen Rechts (OGR)

VeranstalterIn: Komitee 8. Mai Externe Verknüpfung erinnern-graz.at/8-mai/

Am Komitee 8. Mai sind beteiligt:
ÖH Uni Graz, Verein für Gedenkkultur in Graz, CLIO, Grüne Akademie, KPÖ-Bildungsverein, KZ Verband, Junge Grüne, Österreichische Liga für Menschenrechte

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).