Link zur Startseite

Rückblick: Fairtrade-Gemeinde-Initiative in der Steiermark

2016: Köflach wird 26. Fairtrade-Gemeinde

Am 1. Juni 2016 wurde im Rahmen eines Festaktes die Auszeichnung als Fairtrade-Gemeinde an die Lipizzaner-Stadt Köflach verliehen.

Dabei überreichte Gemeindebund-Präsident Erwin Dirnberger in Vertretung von Landesrat Christian Buchmann gemeinsam mit Elke Schaupp von FAIRTRADE-Österreich die Urkunde und ein´Banner "Wir sind Fairtrade-Gemeinde" an die Mitglieder der Fairtrade-Arbeitsgruppe der Stadtgemeinde und Bürgermeister Mag. Helmut Linhart.

Am 30. November fand in Köflach dann die jährliche steirische Fairtrade-Gemeindetagung statt, wo sich  Verantwortungsträger/innen aus zahreichen anderen steirischen Gemeinden über konkrete Beispiele informieren konnten, wie Gemeinden ein "gutes Vorbild" für mehr regionale und globale Verantwortung sein können.

2015: Fairtrade-Gemeinde-Initiative - Fortsetzung der Unterstützung nach Gemeindestrukturreform

Im Jahr 2015 werden die - nach der Gemeindestrukturreform -  nunmehr 25 Fairtrade-Gemeinden seitens des Landes Steiermark bei der Durchführung von Veranstaltungen, Workshops etc. zu entwicklungspolitischen Themen bzw. zum Fairen Handel unterstützt. Zehn Gemeinden haben dieses Angebot erfolgreich genutzt und Veranstaltungen durchgeführt, die durchwegs auch dem Europäischen Jahr für Entwicklung 2015 gewidmet waren. Externe Verknüpfung Mehr dazu >>

Noch bis längstens 10. Dezember 2015 besteht die Möglichkeit, für ein konkretes Vorhaben (Veranstaltung, Vortrag, Workshop etc.) im Bereich der globalen Verantwortung, Entwicklungspolitik oder des fairen Handels, das im laufenden Kalenderjahr umgesetzt wird, eine einmalige Förderung in der Höhe von maximal € 400,00 zu beantragen.

Beantragung: Der/die Bürgermeister/in einer Fairtrade-Gemeinde richtet ein formloses Schreiben mit einer Kurzbeschreibung der geplanten Aktivitäten (Thema, Zielgruppe, Zeit, Ort, Kosten) an folgende Adresse: 

Amt der Steiermärkischen Landesregierung
Abteilung 9/Referat Europa und Außenbeziehungen
FairStyria-Entwicklungszusammenarbeit
Landhausgasse 7
8010 Graz
E-Mail: europa-international@stmk.gv.at

Nach Durchführung der Veranstaltung ersuchen wir um Übermittlung eines kurzen Berichts, Zeitungsartikel etc. sowie - wenn vorhanden - um einige digitale Fotos zur Veröffentlichung auf der FairStyria-Website (Externe Verknüpfung www.fairstyria.at). 


2014: Bildungsscheck für steirische Fairtrade-Gemeinden

Eine Broschüre informiert über die Bildungsangebote für Fairtrade-Gemeinden 
Eine Broschüre informiert über die Bildungsangebote für Fairtrade-Gemeinden

Das Land Steiermark unterstützt seit mehr als zehn Jahren steirische Gemeinden in ihrem Bestreben, auch globale Verantwortung zu übernehmen und die Auszeichnung als „Fairtrade-Gemeinde" zu erlangen.

In der Entwicklungszusammenarbeit ist dies ein wichtiger Beitrag zur regionalen und lokalen Bewusstseinsbildung für eine globale Solidarität. Dem „gerechten Handel" fällt dabei eine zunehmend größere Bedeutung zu: denn Konsumentinnen und Konsumenten können selbst Schritte setzen und bewusst fair gehandelte Produkte bevorzugen.

In den 30 steirischen Fairtrade-Gemeinden und auch in unserer Landeshauptstadt Graz hat es - so drückte es Landeshauptmann Franz Voves als Verantwortlicher für die Entwicklungszusammenarbeit aus - „Klick" gemacht.

Deshalb unterstützt das Land Steiermark im Jahr 2014 jede dieser Gemeinden mit einem „Bildungsscheck" über 400,- Euro für die Durchführung von Workshops, Veranstaltungen und Aktionen zu entwicklungspolitischen Themen im Rahmen der Initiative „FairStyria", die unsere Partner „Südwind-Agentur Steiermark" und „Welthaus Diözese Graz-Seckau" anbieten. Dieser Scheck kann für eine oder mehrere Aktionen in Anspruch genommen werden.

=> Mehr in der Broschüre "Externe Verknüpfung Angebote für Fairtrade-Gemeinden 2014" Externe Verknüpfung .


2013: Insgesamt 30 steirische Gemeinden bekennen sich zu regionaler und globaler Fairness

Fairtrade-Gemeinden-Auszeichnung 2013 in der Grazer Burg © FairStyria
Fairtrade-Gemeinden-Auszeichnung 2013 in der Grazer Burg
© FairStyria

Am 13. Juni 2013 erhielten weitere vier steirische Gemeinden von LH Franz Voves und Erster LH-Stellvertreter Hermann Schützenhofer unter Beisein von FAIRTRADE Österreich-Geschäftsführer Hartwig Kirner die Auszeichnung "Fairtrade-Gemeinde".

  • Marktgemeinde Gratkorn
  • Stadtgemeinde Kindberg
  • Stadtgemeinde Murau
  • Marktgemeinde Laßnitzhöhe

=> Presseinformation

=> Pressebericht und Fotogalerie


2011: Elf neue FAIRTRADE-Gemeinden in der Steiermark

Nun führen 26 steirische Gemeinden die Auszeichnung "Wir sind eine Fairtrade-Gemeinde" 
Nun führen 26 steirische Gemeinden die Auszeichnung "Wir sind eine Fairtrade-Gemeinde"

Die Steiermark errang im April 2011 mit insgesamt 26 FAIRTRADE-Gemeinden den Spitzenplatz unter Österreichs Bundesländern.

Die neuen Faitrade-Gemeinden:

* Marktgemeinde Frauental an der Laßnitz
* Gemeinde Gabersdorf
* Stadtgemeinde Leibnitz
* Marktgemeinde Mitterdorf im Mürztal
* Gemeinde Sankt Radegund

sowie die sechs Gemeinden der Ökoregion Kaindorf, also die

* Gemeinde Dienersdorf
* Gemeinde Ebersdorf
* Gemeinde Hartl
* Gemeinde Hofkirchen bei Hartberg
* Marktgemeinde Kaindorf
* Gemeinde Tiefenbach bei Kaindorf

=> Externe Verknüpfung Presse-Information

Presse-Meldungen dazu: 

* "Fair gehandelt zählt in den Gemeinden"_Kleine Zeitung
* "Fair handeln"_Kleine Zeitung
* "Ökoregion handelt gerecht"_Kleine Zeitung
*  "25 Gemeinden, eine Welt"_Kleine Zeitung
* "Gerechtes Handeln für die Welt"_Kronen Zeitung
* "Gerechter Handel mit den Mitmenschen in aller Welt"_Kronen Zeitung
* "Die grüne Mark ist am fairsten"_Woche


Graz als erste FAIRTRADE-Landeshauptstadt Österreichs

Bürgermeister Siegfried Nagl, Landeshauptmann Franz Voves und Bürgermeister-Stellvertreterin Lisa Rücker 
Bürgermeister Siegfried Nagl, Landeshauptmann Franz Voves und Bürgermeister-Stellvertreterin Lisa Rücker

Am 30. September 2010 übernahmen der Bürgermeister Siegfried Nagl und Bürgermeister-Stellvertreterin Lisa Rücker im Rahmen der "Fairen Woche Steiermark" für die Stadt Graz die Auszeichnung als erste "Fairtrade-Landeshauptstadt" Österreichs.

=> Presse-Information

=> Externe Verknüpfung www.umwelt.graz.at

 


Die ersten 14 FAIRTRADE-Gemeinden der Steiermark

Am 29. September 2008 wurden die ersten Fairtrade-Gemeinden der Steiermark durch Landeshauptmann Franz Voves ausgezeichnet:

• Altaussee
• Bad Aussee
• Bad Mitterndorf
• Feldbach
• Fürstenfeld
• Gleisdorf
• Grundlsee
• Lieboch
• Liezen
• Mürzzuschlag
• Ottendorf
• Pichl Kainisch
• Tauplitz
• Weiz


Partner und Links

=> Land Steiermark-Entwicklungszusammenarbeit, Maria Elßer-Eibel
      Tel.: (0316) 877-5518, fa1e@stmk.gv.at, Externe Verknüpfung www.fairstyria.at

=> Welthaus der Diözese Graz-Seckau, Karin Mauser 
      Tel.: 0676/8742-3015, karin.mauser@welthaus.at, Externe Verknüpfung www.graz.welthaus.at

=> Südwind Steiermark, Mag.a Mandy Schiborr
      Tel. 0650/33 111 95, mandy.schiborr@suedwind.at, Externe Verknüpfung www.suedwind.at

=> Externe Verknüpfung www.fairtrade-gemeinden.at
=> Externe Verknüpfung www.fairtradetowns.org

Das Land Steiermark unterstützt im Rahmen von Fairstyria die Qualifizierung der Gemeinden 
Das Land Steiermark unterstützt im Rahmen von Fairstyria die Qualifizierung der Gemeinden
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).