CHIALA Douala - Stärkung partizipativer und solidarischer Ansätze für den Zugang zu sauberem Trinkwasser durch die Förderung innovativer Technologien in Douala/Kamerun

CHIALA - Verein zur Förderung von Kultur.Diversität.Entwicklung

[22.05.2023] Das im Jahr 2019 in Douala gestartete Wasserprojekt verfolgt zwei Ziele: Erstens wird mittels Wasserfilter, sauberes Trinkwasser im Büro von Chiala Douala produziert und dann verkauft. Zweitens wurden bestehende Wasserquellen kartographiert und Informationen über die Qualität der Quellen an die kamerunische Verwaltung übergeben. Der Fokus des jetzigen Projekts liegt auf der Kartographie, die auf den gesamten fünften Bezirk erweitert werden soll. Wasserquellen, die nicht den hygienischen Standards entsprechen, sollen restauriert werden. Dabei wird ein partizipativer Ansatz verfolgt, indem gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung 15 Wasserkomitees gegründet werden. In insgesamt 30 Workshops zur hydrologischen Bildung wird die lokale Bevölkerung über Wasseraufbereitung, den Folgen verschmutzen Trinkwassers, sparsame Wassernutzung sowie Wasserspeicherung im Privatbereich geschult. Die Gesamtkosten betragen € 30.650,00, der Antragsteller leistet einen Eigenbeitrag in der Höhe von € 5.950,00. Weitere Einnahmen ergeben sich durch ein Sponsoring der Fa. Gaulhofer in der Höhe von € 5.000,00 sowie durch den Wasserverkauf in der Höhe von jährlich € 2.700,00. Sowohl beim Bürgermeisteramt von Douala als auch bei Lex Brasseries du Cameroun wurde um Förderungen in der Höhe von jeweils € 1.000,00 angefragt. Dieses Projekt trägt zur Erreichung der Ziele 3 und 6 der Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen bei.

Förderung: € 15.000,00

Vom Land Steiermark geförderte Projekte von  CHIALA

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).