FairYoungStyria-Preis für globales Lernen 2022 (Verlängert bis 16.12.22!)

Das Land Steiermark schreibt im Rahmen der FairStyria-Bildungsoffensive für globale Verantwortung im Schuljahr 2022/2023 einen „FairYoungStyria-Preis für globales Lernen" aus. 

Der Wettbewerb ist nach dem  FairStyria-Bildungskatalog für globale Verantwortung mit kostenfreien Workshops für Schulklassen der zweite Baustein der FairStyria-Bildungsoffensive. Liegt der Fokus der Workshops auf der Vermittlung von Wissen, so soll mit dem FairYoungStyria-Preis das „Tun" prämiert werden.

Wer kann am FairYoungStyria-Wettbewerb teilnehmen?
Teilnehmen können alle steirischen Schulen (Primarstufe, Sekundarstufe I und II) mit Schulklassen oder Gruppen von Schülerinnen und Schülern (auch schulstufenübergreifend), jeweils unterstützt durch Pädagog*innen und externe Expert*innen. Aus einer Schule können mehrere Beiträge eingereicht werden, dabei darf es sich jedoch nicht um dasselbe Projekt handeln.

Welche Projekte können eingereicht werden?
Projekte, Initiativen und Maßnahmen, die sich mit den vielfältigen Themen des globalen Lernens/Global Citizenship Education beschäftigen. Sie müssen einen inhaltlichen Bezug zu mindestens einem der  17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (17 SDGs - Sustainable Development Goals) aufweisen. Besonders preiswürdig sind Projekte, die Nord/Süd-Verflechtungen thematisieren und in eine direkte Verbindung mit der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen in der Steiermark bringen.

Ein weiterer Synergieeffekt ist auf Vernetzungsebene zu erwarten: Erwünscht sind Einreichungen, die in einer Kooperation mit schulexternen Expert*innen entstehen, vor allem mit den Organisationen und Vereinen der Entwicklungszusammenarbeit, die durch den Bildungskatalog schon in den Schulen aktiv sind. Auch sind die Schulen aufgerufen, sich an Gemeindeeinrichtungen zu wenden, wobei vor allem den  Fairtrade-Gemeinden oder den  Klimabündnis-Gemeinden eine wichtige Rolle zufallen wird, für (noch mehr) Austausch zu sorgen.

Preise
Ausgeschrieben werden zehn Preise zu jeweils EUR 500,00. Damit sollen die Kosten der Projektumsetzung gedeckt werden.

Einreichmöglichkeit
Montag, 24. Oktober 2022 bis Freitag, 16. Dezember 2022 
Bitte senden Sie Ihre Projektideen  mittels unten stehendem Formular per E-Mail an
europa-international@stmk.gv.at 

=>  Ausschreibung
=>  Formular zur Projekteinreichung


Datenschutzerklärung

Wenn Sie an dieser Ausschreibung teilnehmen, akzeptieren Sie folgende Bedingungen:
Die eingereichten Bewerbungen werden vom Amt der Steiermärkischen Landesregierung/Abteilung 9 Kultur, Europa, Sport als verantwortliche Stelle verarbeitet. Die entsprechenden personenbezogenen Daten werden ausschließlich zu Zwecken der Abwicklung der Ausschreibung, Bewertung durch eine Jury, Preisverleihung und Dokumentation verarbeitet. Beachten Sie, dass die/der Preisträgerin/Preisträger öffentlich bekanntgemacht wird. Im Rahmen der FairYoungStyria-Preisverleihung werden von der Preisträgerin/dem Preisträger Bild- und Tonaufnahmen gemacht, die veröffentlicht werden. Die Veröffentlichung kann in Printmedien, sozialen Medien, Publikationen und auf den Websites
des Landes Steiermark erfolgen; an dieser Dokumentation und den Veröffentlichungen hat das Land als Preisverleiher ein berechtigtes Interesse.

Auf der Datenschutz-Informationsseite des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung
 https://datenschutz.stmk.gv.at stehen weitere relevante Informationen zur Verfügung.

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).